PLENTY „It Could Be Home“

VÖ: 27.04.2018

cover                     

.
PLENTY „It Could Be Home“ (CD 2018)
Prog Rock
.
PLENTY ist eine britische Prog Rock-Band, die im Jahr 1987 von Sänger/Songwriter Tim Bowness neu ins Leben gerufen wurde und erste Songs produzierte, die aber lediglich in einigen lokalen Radio-Sendern gespielt wurden.
Tim Bowness ließ die Band anschließend ruhen und gründete mit Porcupine Tree-Gründer / -Gitarrist / -Sänger Steven Wilson anschließend das Langzeit-Project No-Man, mit dem er bislang insgesamt 6 Studio-Alben veröffentlichte.
Zwischen Frühjahr 2016 und Sommer 2017 fanden die ehemaligen PLENTY-Mitglieder aber wieder zusammen und nahmen die Songs der 80er neu auf – dabei wurden einige Texte neu geschrieben und einige Änderungen an den Arrangemants vorgenommen. Ansonsten blieb die Band dem Geist der Originalaufnahmen und der Ära, in der sie entstanden, aber treu.
Das Ergebnis erscheint jetzt, 30 Jahre nach der Gründung von PLENTY, am 27.4.2018 auf dem Debüt-Album der Band und trägt den Titel „It Could Be Home“.
.
Tracklist
01. As Tears Go By (Rolling Stones cover)
02. Hide
03. Never Needing
04. Broken Nights
05. Foolish Waking
06. Strange Gods
07. Every Stranger’s Voice
08. Climb
09. The Good Man
10. It could be Home
.
Label   →   Karisma Records
.
Lineup
Tim Bowness – Vocals / Backing Vocals
Brian Hulse – Keyboards / Synths / Guitars / Drum Programming / Backing Vocals
David K Jones – Bass / Bass Pedals
.
Guests
Michael Bearpark – Guitar
Peter Chilvers – Piano
Steve Bingham – Violin
.
PLENTY – Diskografie
— / —
.
PLENTY Website   ⇒   timbowness.co.uk