LORDI „Sexorcism“

VÖ: 25.05.2018

Schreibe einen Kommentar

Produkt-Bewertung*

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

cover                     

.
LORDI „Sexorcism“ (CD 2018)
Hard Rock / Heavy Metal
.
Die finnische Hard Rock-/Heavy Metal-Band LORDI wurde 1992 vom Sänger, Songwriter, Visual Artist und Kostümmacher Mr. Lordi (Tomi Putaansuu) gegründet und ist bekannt für ihre Monster-Outfits und Horrorelemente in ihren Bühnenshows und Musikvideos – die Live-Shows der Band sind berüchtigt durch ihre horrorfilmartigen Auftritte und dem bombastischen Einsatz von Pyrotechnik.
2006 nahm LORDI mit „Hard Rock Hallelujah“am Eurovision Song Contest teil und gewannen diesen als erste und einzige finnische Band, zudem brach die Band alle bisherigen Punkterekorde in der Geschichte des Eurovision Song Contests.
Der überwältigende Erfolg von „Hard Rock Hallelujah” sorgte bei LORDI für ungeahnte Höhen in der medialen Aufmerksamkeit, Anerkennung bei den Fans und einen Erfolg, welcher der Band ganz neue Türen öffnete. Allein in Deutschland wurde die Single bislang über 200.000 mal verkauft.
.
Am 25.5.2018 veröffentlicht LORDI jetzt ihr mittlerweile neuntes Studio-Album mit dem Titel „Sexorcism“, das bisher möglicherweise kontroverseste der Bandgeschichte – produziert wurde es von Mikko Karmila (Sonata Arctica, Nightwish, Stratovarius u.a.) in den legendären Finnvox Studios in Finnland.
.
Tracklist
01. Sexorcism
02. Your Tongue’s Got The Cat
03. Romeo Ate Juliet
04. Naked In My Cellar
05. The Beast Is Yet To Cum
06. Polterchrist
07. SCG9: The Documented Phenomenon
08. Slashion Model Girls
09. Rimskin Assassin
10. Hell Has Room
11. Hot & Satanned
12. Sodomesticated Animal
13.Haunting Season
.
Label   →   AFM Records
.
Lineup
Mr. Lordi – Vocals
Mr Amen – Guitars
Mr. Ox – Bass
Mr. Mana – Drum
Ms. Hella – Keyboards
.
LORDI – Diskografie
2016  Monstereophonic: Theaterror vs. Demonarchy
2014  Scare Face One
2013  To Beast Or Not To Beast
2012  Scarchives Vol. 1 (Compilation)
2010  Babez For Breakfast
2009  Zombilation – Greatest Cuts (Compilation)
2008  Deadache
2006  The Arockalypse
2005  The Monster Show (Compilation)
2004  The Monsterican Dream
2002  Get Heavy
.
LORDI Website   ⇒   www.lordi.fi